middelberg-schirmherr schwanholz-schirmherr


Unser Flyer: Stand 2015 -> also Download [1,94 MB]
Warum Äthiopien?

Äthiopien ist mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von unter 100 $ pro Jahr und Person eines der ärmsten Länder der Welt (Deutschland hat zum Vergleich ein BIP von ca. 25.000 $.) Ein Großteil der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Der Anteil der Analphabeten liegt bei ca. 60 % und die Lebenserwartung beträgt 45 Jahre.

Die Kinder in Äthiopien trifft es besonders hart. Selbst die Kleinsten müssen auf verschiedene Weise Geld verdienen und so zum Überleben der Familie beitragen. An Schulbesuch ist dann nicht zu denken, zumal Schule auch noch mit Kosten verbunden ist. Viele Kinder verlassen auch aus Armut das Elternhaus, schlagen sich alleine durch und müssen Hilfsarbeiten aller Art annehmen.

Vor allem die junge Generation braucht aber Schule und Ausbildung, um die Entwicklung des Landes voran zu treiben und für sich selber eine Zukunftsperspektive zu entwickeln. Genau hier setzen wir an: eine nachhaltige Ausbildung steht im Vordergrund.

Hilfe zur Selbsthilfe – wir fördern Nachhaltigkeit
Kinder und Jugendliche sind nur durch eine gute Ausbildung in der Lage, später einen Arbeitsplatz zu finden, der sowohl sie als auch ihre Familie ernährt. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir uns dauerhaft engagieren. Unsere ersten Erfolge geben uns Recht. Ein Gießkannenprinzip (mal hier und dort ein paar Euro) wirkt nur kurzfristig und beruhigt lediglich unser schlechtes Gewissen. Unser als gemeinnützig anerkannter Verein wurde 2005 gegründet und wird von 45 Personen durch monatliche Beiträge gefördert. Momentan werden 100 Bedürftige / Kinder / Jugendliche unterstützt. (Stand: 2012)

Warum unser Verein? Effizient – direkt – persönlich

Unser Vorteil liegt in der Effizienz. Bei uns kommt jeder Euro an. Alle Tätigkeiten werden ehrenamtlich verrichtet und die Arbeit vor Ort wird von vertrauenswürdigen Freunden getragen. Wir kennen jedes Kind und deren Familie (soweit vorhanden) und wir pflegen einen regelmäßigen Kontakt. Einmal im Jahr sind wir persönlich in Addis, besprechen mit den Schülern/Studenten, Lehrern und Eltern den Leistungsstand und die gesundheitliche Verfassung der Kinder, prüfen die Ausgaben und informieren anschließend über die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Was können Sie tun?
Für eine nachhaltige Förderung wünschen wir uns eine kontinuierliche Unterstützung. Der Versorgungsaufwand für ein Kind beträgt ca. 50 Euro monatlich. Schon ein regelmäßiger Beitrag ab 5 Euro trägt dazu bei, Schulgebühren, Lebensunterhalt und medizinische Versorgung eines Kindes zu finanzieren.
Einmalige Spenden sind selbstverständlich jederzeit willkommen!

Sprechen Sie mich gerne an!

Prof. Dr. Klaus Mummenhoff, info@bildungshilfe-aethiopien.de
Natruper Strasse 29A, 49076 Osnabrück, Tel.: 0541 – 434504

Bankverbindung:
Verein zur Förderung äthiopischer Schüler und Studenten e.V.
Commerzbank Osnabrück
IBAN: DE36 2658 0070 0707 0858 00