Merewa Salehe, geboren am 22.08.1998 als zweitältestes Kind von insgesamt 6 Kindern (3 Brüder, 3 Schwestern). Die 6 Kinder und eine psychisch kranke Tante leben im Haus der Eltern. Die Mutter führt den Haushalt während der (chronisch kranke) Vater über ein kleines Einkommen als Angestellter verfügt (monatlich 3000 Birr = 96€). Es ist natürlich mehr als schwierig, nur die Grundbedürfnisse der ganzen Familie mit weniger als 100€ zu decken (Wohnung, Essen, medizinische Behandlung, Transport, Kleidung). Da bleibt kaum etwas für die Ausbildung der Kinder übrig. Neben dem von der Universität für nachweisbar Bedürftige ausgezahlten monatlichen Zuschuss von 100 Birr arbeitet Merewa als Putzfrau und verdient weitere 300 Birr monatlich. Diese zusätzliche Arbeit kollidiert natürlich mit ihren Studien und droht sich auf ihre Leistungen auszuwirken, die bislang ausgezeichnet waren (Computer Science: 3.8 von 4 Punkten). Merewa kann sich nun dank unserer Unterstützung voll auf das Studium konzentrieren. Nach Masterstudium und Doktorarbeit möchte Sie in der Softwareentwicklung arbeiten. Ich halte es für unbedingt wichtig, dass sie als sehr gute Studentin der Computerwissenschaft zeitnah einen leistungsfähigen Laptop bekommt. Merewa nimmt an Programmierwettbewerben teil und sie hat Ideen zur Entwicklung einer App für einen besseren Verkehrsfluss in der chronisch verstopften Hauptstadt Addis Abeba.

Dez. 2017 – Übergabe von Kleidung und Laptops an Studiernde der Universitaet von Debre Birhan im Dekanat der Naturwissenschaften

Dez. 2017 - Vier der fünf seit Dezember 2017 geförderten Studentinnen an der Universität Debre Birhan. Merewa Salh; Hamelmal Worku, Besnt Alagaw und Betelhem Alemu